Eine Konferenz, bei der das Publikum seine Intelligenz nutzt. Das war der Grundgedanke des IThinkparks. Adaptiert vom 24thinkpark fand er zum ersten Mal 2017 in Deutschland statt. Für die Konferenz übernahmen wir verschiedene Aufgaben. Wir betrieben das Teilnehmermanagement, von der Anmeldung über die Rechnung bis zur Verlinkung mit der EventApp. Die EventApp haben wir eigens für OpenSpace-Konferenzen programmiert. Vor Ort installierten wir Smartboards. Diese waren die Aushängeschilder der digitalen Arbeitsinseln. Teilnehmer konnten eine Arbeitsinsel buchen und in der Insel selbst mit den Smartboards arbeiten. Sobald eine Session fertig war, erschienen die Ergebnisse in der App. So konnte jeder seine Ideen danach downloaden und weiterentwickeln. Aber auch die Gedanken der parallel laufenden Sessions waren für alle verfügbar. Ganz nach dem Motto: sharing is caring. Auf der App vernetzten sich die Teilnehmer, teilten Nachrichten, buchten Arbeitsinseln mit Themen und schrieben sich in die jeweiligen Sessions ein.

IThinkpark

150 Teilnehmende und 1000 Ideen: Der IThinkpark ist der unkonventionellste IT-Marktplatz Deutschlands. 2017 fand die erste Ausgabe statt. Sie bestand aus kurzen Inputvorträgen, worauf die Community sich im OpenSpace weiter austauschte. Als Thinkparker bist du Netzwerker, Experte und Lernender zugleich. In der Lounge, als Pilot auf einer Arbeitsinsel oder im Publikum. Hauptsponsor und Initiant war die ING DiBa.

„Danke, SR Media.“

Konferenz-Chef, Nicolas Kubanek